Frühlingserwachen auch am Teich

10.05.2017

Endlich frisches Wasser für die Kois! Am vergangenen Wochenende konnte im zweiten Anlauf das Wasser im Koiteich gewechselt werden. Der erste Versuch vor vier Wochen musste abgebrochen werden, da eine Stockente sich das Ufer als Nistplatz ausgesucht hatte. Nach der Beseitigung großer Mengen an biologischen Abbauprodukten und zu Boden gesunkenem Herbstlaub konnte eine vom Förderverein gespendete Filteranlage installiert werden. Wir hoffen, dass sich die Fische nun wieder wohl fühlen.

Aktion saubere Landschaft 2017

 

Am Mittwoch, den 3. Mai machten sich die Klassen 8a und 8b auf zum Müllsammeln im Landsberger Westen bis hin zum Frauenwald und der Autobahnraststätte Lechwiesen. Was wir dabei fanden und zusammentrugen war eine wirklich erhebliche Menge an Plastik, Müll und ganze Lager mit Kleidung, Sperrmüll und wirklich ekligen Abfall, den wir meldeten, weil wir das gar nicht selbst aufsammeln konnten. Gut, dass es diese Aktion gibt, denn so halten wir unsere Umwelt sauber und können uns noch lange daran freuen!

REdUSE

02.05.2017

Im Fokus des Projekts „REdUSE“ stehen einerseits die nicht nachwachsenden Ressourcen wie Erze, Mineralien und Seltene Erden. Europas Industrie und seine moderne Informationsgesellschaft verbrauchen enorme Mengen an solchen nicht erneuerbaren Ressourcen und sind abhängig vom Abbau und der Belieferung von Ressourcen aus anderen Ländern. Die Frage, wie gerade hier nachhaltig und möglichst ohne Abhängigkeit gewirtschaftet werden kann, ist von zentraler Bedeutung. Gerade Jugendliche nutzen modernste Informationstechnik und tauschen rasch die „alten“ durch neue Geräte aus. Sie sind als Nutzer auf eine zukunftsfähige Rohstoffpolitik und bessere Recyclingmöglichkeiten angewiesen. Aber auch bei Verpackungen können Jugendliche und Schulen ihren Beitrag zur Nachhaltigkeit ausweiten.(Text: Multivision e.V.) Am 27.4.2017 hatten alle Klassen unserer Schule die Möglichkeit, sowohl den Film als auch den anschließenden Workshop im Stadttheater zu erleben. Vielen Dank dem Team des Theaters für die gastfreundliche Aufnahme als auch der Frank-Hirschvogel-Stiftung, die die Finanzierung dieses Projektes möglich gemacht hat!

Wider das Vergessen

01.05.2017

Schüler unserer Schule durften wie im vergangenen Jahr die Gedächtnisveranstaltung anlässlich der Befreiung der KZ- Außenlager am 28.4.2017 in der Welfenkaserne besuchen. Diesmal durften die neuen Gedenkstättenbegleiter mitkommen. Die bereits Erfahreneren waren als Gäster der Europäischen Holocaustgedenkstätte Stiftung ebenfalls eingeladen.

Theater to Go

Nach vier Monaten intensiver Arbeit ging am Samstag der Theaterworkshop mit Peter Pruchniewitz und Anne Tysiak mit einer Werkschau in der Aula der Mitelschule zu Ende. Die SchülerInnen der 8.-10. Klassen hatten dabei die Möglichkeit, Theaterveranstaltungen in Augsburg, Memmingen und München zu besuchen, sich mit der zu beschäftigen und hinter die BÜhnen zu schauen. Dann wurde improvisiert und letztlich ein eigenes Stück entwickelt. Mit Ihrer überzeugenden Vorführung von Dingen, für die es sich lohnt, sich einzusetzen, ernteten die Jugentlichen verdienten Ablaus. Der Workshop wurde durch die Projekte “Kultur mach stark”, “Assitej” und “Wege ins Theater” finaziert. Vielen Dank an die Kooperationspartner die Kunstbaustelle und die Stelzer! Weitere Informationen hier.

Projektstart “terra preta”

14.04.2017

April 2017: Ein Versuchsbeet wird angelegt.

Im Beet werden Teile unterschiedlich vorbereitet:


1. Ursprünglicher steiniger Magerboden (vorne rechts)
2. Verbesserung durch Komposterde (vorne links)
3. Verbesserung durch Kaninchenmist und Pflanzenkohle (hinten links)
4. Verbsserung mit Kompost und Schwarzerdebokashi (hinten rechts)

Nach einer Ruhezeit von zwei Wochen wird gepflanzt und gesät.

Pflanzaktion im Westen

07.04.2017

Am Standort West gab es am 4. April die erste Pflanzaktion im Schulgarten und in zwei Innenhöfen. Zahlreiche Kinder der OGS und auch einige der Garten-AG freuten sich, die bunten Stiefmütterchen einpflanzen und angießen zu dürfen.

Winter ADE

04.04.2017

Die Gartengruppen in Haus beider Schulhäuser pflanzen über 500 Stiefmütterchen, die meisten davon auf dem Gelände neben der Schule im Osten. Endlich kommt wieder Farbe in diesen Teil der Stadt. Dank an Firma Scherdi in Hofstetten und Herrn Johann Streicher für die PFlanzenspenden bzw. die tatkräftige gärtnerische Unterstützung

Be smart don’t start

30.03.2017

Anti-Raucher-Projekt

“Wir sind alle keine Engel, Genießen geht auch ohne (Glimm-) Stängel!” So hieß am 30. März das Motto der Klasse 6a beim Verkauf von selbstgebackenen Muffins und verschiedenen Fruchtsäften. Das fächerübergreifende Projekt, das im Rahmen des Kreativ-Wettbewerbs der Aktion „Be smart, don´t start“ durchgeführt wurde, war ein voller Erfolg. Die leckeren Gebäcke waren mit dem „Be smart“- Erkennungszeichen verziert und innerhalb kurzer Zeit ausverkauft. Vielen Dank allen fleißigen Helfern! Nun heißt es Daumen drücken, denn vielleicht wird dieses tolle Projekt ja noch prämiert.

Und raus bist du

09.03.2017

Im Rahmen unserer Bemühungen um mehr Respekt untereinander hatten wir gestern das Theater Eukitea aus Diedorf zu Gast an unserer Schule. Ihr Stück “Und raus bist du” fand begeisterte Zuschauer. Dabei tauschten die drei Schauspieler tempo- und ideenreich ständig  ihre Rollen. So schlüpften sie abwechselnd in die verschiedener Schüler, des Lehrers, einer Mutter oder von Erzählern, die als Clowns mit roter Nase auftraten. Das Theaterstück war nicht nur sehr unterhaltsam, sondern stellte auf eindrucksvolle Weise die Problematik von Ausgrenzung und Mobbing dar. Wir danken der Frank Hirschvogel-Stiftung für die großzügige Finanzierung der Veranstaltung für alle Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klassen

POWERED BY WORDPRESS, THEME REALIZED BY POP ROSS