Hallo Auto 2017

25.09.2017

Alle drei 5. Klassen erlebten am 18.9.2017 am Schlossberg Verkehrserziehung durch den ADAC. Herr Peter Zehentmeier veranschaulichte den Kindern sehr eindrucksvoll, dass sich die Länge des Anhaltewegs aus dem Reaktionsweg und dem Bremsweg zusammensetzt und häufig unterschätzt wird. Auch die Wetterverhältnisse haben noch Einfluss darauf, wie schnell ein bremsendes Fahrzeug zum Stehen kommt. Am Ende der Aktion durften die Kinder das ADAC-Auto selbst bremsen und dabei erleben, in welch schwierige Situation ein Autofahrer im Notfall kommen kann. Nun werden wohl die Kinder noch bewusster auf den Verkehr achten. Herrn Zehentmeier nochmals herzlichen Dank für seinen wertvollen Beitrag zur Verkehrserziehung!

POWERED BY WORDPRESS, THEME REALIZED BY POP ROSS