Erneute Säuberungsaktion am KZ-Friedhof

21.06.2017

Im Rahmen des Projektes „Dokumentation des KZ-Friedhofs Erpfting“ leisteten sechs Schüler der Klasse 8M am 21.06.2017 Säuberungsarbeiten am Erpftinger KZ-Friedhof. Dieses Mal ging es darum, die Begrenzungsteine der dort liegenden Massengräber sichtbar zu machen. Die Abgrenzungen waren nicht mehr zu erkennen, da sie stark zugewachsen waren. Von den Schülern war „Schwerstarbeit“ gefordert, mit Gartenscheren, Hacken und Schaufeln wurden die Begrenzungssteine von Wurzeln und Grünzeug befreit. Nebenbei wurden noch Unkraut gezupft und Sträucher gestutzt. Es gab natürlich auch eine Stärkung in Form von Brezen, Leberkäs-Semmeln, Süßigkeiten und Obst, die Brotzeit wurde von Herrn Wolfgang Hauck (Leiter der Kunstbaustelle) und von Herrn Ulrich Fritz (Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Stiftung Bayerische Gedenkstätte) spendiert.

POWERED BY WORDPRESS, THEME REALIZED BY POP ROSS