Suche nach der Nadel im Heuhaufen

01.11.2015

Im Laufe der Sicherungsarbeiten an den Tonröhrenbaracken auf dem Gelände des KZ Außenlagers Kaufering VII wurden einige mit Bleistift auf eine Tonröhre gekritzelte Namen gefunden. Einige konnten zweifelsfrei inhaftierten Jüdinnen von der Insel Rhodos zugeordnet werden. Die Hoffnung nun war, auf den noch sichergestellten Bruchstücken eventuell weitere Namen zu entdecken. So wurde am Donnerstag, den 17.10. jedes einzelne noch so kleine Stückchen gedreht und gewendet und genau untersucht. Die Hoffnung auf den Sensationsfund wurde leider enttäuscht. Allerdings konnten einige Tonscherben sichergestellt werden, auf denen noch Angaben über den Hersteller zu erkennen waren. Einige besonders auffällige Stücke werden nun weiter untersucht.

POWERED BY WORDPRESS, THEME REALIZED BY POP ROSS